SETAC Europe: 25th Annual Meeting

Motto: Environmental protection in a multi-stressed world: challenges for science, industry and regulators
Vom 03. bis 07. Mai 2015 findet in Barcelona das 25. SETAC Europe Annual Meeting unter dem Motto "Environmental protection in a multi-stressed world: challenges for science, industry and regulators"statt. Von Seiten des IfA werden Wissenschaftler der Abteilungen Umweltchemie und Umweltsysteme anwesend sein und Forschungsergebnisse und Projekte vorstellen.
Die Abteilung Umweltchemie wird ihre Forschungsergebnisse zum Thema "Pflanzenaufnahme von Pflanzenschutzmitteln" präsentieren. Die Thematik findet breite Beachtung in der wissenschaftlichen Community und wird als Grundlage für weiterführende Projekte und Kooperationen dienen.
Mitarbeiter der Abteilung Umweltsysteme werden am 04.05. das Poster "Spatial distribution of percolate pesticide concentrations in Germany calculated with PELMO" präsentieren. Darin werden spannende Einblicke in ein Forschungsprojekt im Auftrag des Umweltbundesamtes gegeben, das sich mit der Modellierung von potentiellen Pflanzenschutzmitteleinträgen ins Grundwasser befasst. 
Links

Copernicus-Nutzung

Auf dem Nationalen Forum zur Copernicus-Nutzung war das IfA mit Themenbeiträgen in den Bereichen Navigation, Landwirtschaft, Landmonitoring und Wald/Forst vertreten.

UN-Auszeichnung für Eh da

Das "Eh da-Flächen"-Konzept wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

IfA auf der GIS Talk 2018

Auf der "GIS Talk" in Bonn (14.-15.November) stellten das Land Rheinland-Pfalz und das IfA Pläne zur "Digitalisierung in der Landwirtschaft - GeoBox: der digitale Standortpass für Landwirte" vor.

Eh da in den Medien

Prof. Dr. Christoph Künast war am 29.08.2018 Studiogast bei der Fernsehsendung "Kaffee oder Tee" des SWR und berichtete über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen des Eh da-Konzepts

Biodiversitätstaxis 2.0

Am 11. September 2018 findet in Bitburg die Abschlussveranstaltung des Projektes statt. Jeder, der sich für das Projekt, Biodiverstitätskonzepte oder die Zukunft des Schäferberufs interessiert ist herzlich eingeladen.

Brasilien: Passivhaus eingeweiht

Am 23.07.2018 wurde in Rio Grande do Norte, das erste "Passivhaus Modell" in Brasilien eingeweiht. Projektziel war u.a. ein umfangreiches Schulungsprogramm für energieeffiziente Bauweisen in tropischen Klimazonen zu entwickeln.

Kontakt

Jobs / Karriere

Ansprechpartner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top