Kleinbiogasanlagen in Kenia

Erfolgreiche Einweihung der Ausbildungswerkstatt und Durchführung von Schulungen
Ende Januar war es nun so weit, die Werkstatt an der Jomo Kenyatta University of Agriculture and Technology, wurde eingeweiht. Gemeinsam mit Herrn Ernst-Otto Zippel, Firma REHAU, konnte Herr Thorsten Pollatz, Abteilungsleiter Umwelttechnik, den nächsten Schritt im Projekt erfolgreich umsetzen und in der eigens dafür eingerichteten Werkstatt Interessenten im Aufbau und Betrieb von Kleinbiogasanlagen schulen.
Ziel des Projektes ist es durch das innovative Konzept der Kleinbiogasanlagen von REHAU kenianischen Subsistenzlandwirten die Möglichkeit zur dezentralen Gasversorgung zu bieten. Auf diesem Weg soll den Kleinbauern die effiziente Nutzung eigener Reststoffe aufgezeigt und die Abhängigkeit von extern zugekauften Brennstoffen gelöst werden. Auch emissionsbedingte Atemerkrankungen durch den Einsatz ungeeigneter Brennstoffe sollen auf diese Weise vermindert werden. Die Einführungsveranstaltung rund um die Thematik „Kleinbiogasanlagen“ und „Nutzung von Reststoffen“ wurde daher erwartungsgemäß gut angenommen. Darüber hinaus haben beide Projektleiter die zukünftigen BGA Betreiber vor Ort auf ihren Farmen besucht und am Objekt geschult.
Informationsveranstaltung an der “JKUAT” - Jomo Kenyatta University of Agriculture and Technology.
Einweihungsveranstaltung der Werkstatt zum Aufbau der Kleinbiogasanlagen.
Besuch künftiger Betreiber von Kleinbiogasanlagen.

Kontakt

Jobs / Karriere

Ansprechpartner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top