Technologie und Knowhow-Transfer

IFa etabliert Biogasanlagen in Kolumbien
Ziel des Public Private Partnership (PPP) Projektes ist es, Technologie- und Know-how zum Thema Biogas in die Region Nariño, Kolumbien zu transferieren und dadurch zu einer Verbesserung der Lebenssituation von Kleinbauern beizutragen. Aktuell sind sechs innovative Kompaktbiogasanlagen auf kleinbäuerlichen Betrieben von Mitgliedern der Milchgenossenschaft Colácteos installiert. Diese erzeugen Biogas aus landwirtschaftlichen Reststoffen, welches energetisch zum Kochen, Beleuchten und Heizen verwertet wird. Energiekosten werden entsprechend eingespart und ökologische Kreisläufe sinnvoll geschlossen.
Bei einer Ende Juni 2016 durchgeführten Reise wurden, gemeinsam mit einer Vertreterin der Ökobit GmbH, die bereits installierten Anlagenkomponenten begutachtet und technische Modifikationen an diesen vorgenommen. Der Fokus dabei war, die Funktionsweise der Anlagen unter den lokalen Bedingungen des Andenhochlands zu bewerten und zu optimieren. Die staatliche Berufsbildungseinrichtung SENA in Pasto / Nariño, der lokale Partner für den Know-how-Transfer, wurde ebenfalls besucht und dessen Erfahrungen bei der Installation und Inbetriebnahme der Anlagen besprochen. Die Abschlussveranstaltung des Projekts wird voraussichtlich im Oktober in Bogota und in Pasto stattfinden. Die Veranstaltung soll dazu beitragen geeignete Kooperationspartner für den Vertrieb der Kompaktbiogasanlagen zu identifizieren und die Technologie langfristig und kostengünstig in Kolumbien zu etablieren.

Kontakt

Jobs / Karriere

Ansprechpartner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top