Oberflächengewässer

Auch beim sachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmittel können durch Spraydrift, Run-off und Erosion Wirkstoffe in Oberflächengewässer gelangen. Als Basisstudie zum Abbau und Metabolismus in Wasser/Sedimentsystem werden Laborstudien nach OECD 308 durchgeführt. In höherstufigen Testsystemen implementieren wir zusätzlich den Einfluss von Sonnenlicht und Temperaturfluktuationen um Abbau- und Transformationsvorgänge in Wasser/Sedimentsystemen aufzuklären.
Um ein realistisches Bild der Expositionssituation zu gewinnen, sind Ge­wässermonitoringprogramme ein Bestandteil unseres Leistungsangebotes. Geographische Informationssysteme helfen, potentiell expositionsgefährdete Gewässer zu identifizieren und zielgerecht das Wasser und Sediment zu beproben. Ergänzt wird das chemisch / analytische Monitoring durch eine quantitative und qualitative Beschreibung der aquatischen Lebensgemeinschaften, um Zusammenhänge zwischen Exposition und Wirkung beurteilen zu können.
Wir führen Fate & Exposure Studien unter GLP nach den entsprechenden Richtlinien sowie Modellberechnungen für eine Zulassung nach EU Direktive 91/414/EEC und nationalen Gesetzgebungen durch. Darüber hinaus ist die Entwicklung und Anwendung von Higher-Tier-Testsytemen ein Schwerpunkt unserer Forschungsaktivität. Die Risikobewertung auf der Grundlage von konservativen Basisstudien kann so durch eine realitätsnähere Komponente erweitert werden.

Kontakt

Jobs / Karriere

Ansprechpartner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang